Eberhard Lauer
Andreas König
Laurence Tercier

53. Fürther Kirchenmusiktage: Auf einen Blick

Fr. 11.11.2016, 19.30 Uhr
Auferstehungskirche, Nürnberger Straße 15
Orgelkonzert: Rainer & Maria
> Zur Kartenbestellung 
Eröffnungskonzert der 53. Fürther Kirchenmusiktage
Werke von J. S. Bach (Magnificat-Fuge), Marcel Dupré (Ave maris stella), Nicolas de Grigny (Ave maris stella) und Olivier Messiaen (Dieu parmi nous)
Improvisationen über Gedichte aus dem „Marien-Leben“ von Rainer Maria Rilke
Eberhard Lauer, Kirchenmusikdirektor am Mariendom Hamburg & Professor an der Musikhochschule Lübeck (Orgel), Michael Herrschel (Rezitation)
Vernissage: Marien-Leben. Collagen von Barbara Gsaenger
Karten: an den ZAC-Vorverkaufsstellen
und online unter www.reservix.de 
Abendkasse: € 12,- / ermäßigt* 8,- / Fürthpass 3,-

Sa. 12.11.2016, 19.30 Uhr
Gemeindehaus St. Michael, Kirchenplatz 7
Friedrich Rückert: Orientalischer Poet und poetischer Orientalist
Zum 150. Todestag des Dichters und Gelehrten
Rückert-Vertonungen von Johannes Brahms, Gustav Mahler und Robert Schumann
Georges Tamer, Professor für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg (Vortrag), Eva-Maria Helbig (Sopran), Solgerd Isalv (Mezzosopran), Maria van Eldik (Alt), Christopher Kessner (Tenor), Joachim Baumann & Christian Huber (Bass), Ingeborg Schilffarth (Moderation)
Abendkasse: € 10,- / ermäßigt* 7,- / Fürthpass 3,-

So. 13.11.2016, 16.00 Uhr
St. Heinrich, Kaiserstraße 113
Ökumenischer Gottesdienst
W. A. Mozart: Missa brevis C-Dur („Spatzenmesse“) und Te Deum C-Dur
Veronika Drechsler (Sopran), Susanne Veeh (Alt), Thomas Fahner (Tenor), Manuel Krauß (Bass), Chöre von St. Heinrich und St. Nikolaus, Hartlieb Consort, Andreas König (Leitung)
André Hermany (Liturgie), Jörg Sichelstiel (Predigt)

Di. 15.11.2016, 19.30 Uhr
St. Michael, Kirchenplatz
Körperstaub & Seelenantlitz
Gedichte von Hafis im Original und in Übersetzungen von Friedrich Rückert und Cyrus Atabay
Psalmen und Hoheslied im Original und in Übersetzungen von Martin Luther
Iranische Musik auf Orginalinstrumenten (Noblet-Flöte, Shourangiz, Daf, Gitarre)
Michaela Domes, Barbara Eberhardt & Alireza (Rezitation auf Deutsch, Hebräisch & Farsi), Ingeborg Schilffarth (Moderation)
Abendkasse: € 10,- / ermäßigt* 7,- / Fürthpass 3,-

Fr. 18.11.2016, 19.30 Uhr
St. Heinrich, Kaiserstraße 113
Orgelkonzert: Mit Flügeln unterwegs
Olivier Messiaen: L’Ascension
Sigfrid Karg-Elert: Saluto angelico & Angelus
Petr Eben: Requiem & Walpurgisnacht (aus „Faust“)
Max Reger: Phantasie und Fuge über B-A-C-H
Andreas König (Orgel)
Abendkasse: € 8,- / ermäßigt* 5,- / Fürthpass 3,-

Fr. 18.11.2016, 22.00 Uhr
Stadttheater, Königstraße 116
Nachtschwärmerfoyer: Glaube, Liebe, Sehnsucht
> Zur Kartenbestellung 
Französische Chansons von Clémence de Grandval bis Georges Brassens
& Klavierminiaturen von Cécile Chaminade bis Mélanie Bonis
Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier), Michael Herrschel (Conférence)
Karten: im Stadttheater Fürth
und online unter www.stadttheater.de
Abendkasse: € 18,- | Ermäßigungen zu den Konditionen des Stadttheaters

Sa. 19.11.2016, 19.30 Uhr
St. Michael, Kirchenplatz
Chor: Poesie – Psalm – Paraphrase
> Zur Kartenbestellung 
Gustav Mahler: Kindertotenlieder (Text: Friedrich Rückert)
Johannes Brahms: Schicksalslied (Text: Friedrich Hölderlin)
und Alt-Rhapsodie (Text: Johann Wolfgang Goethe)
Leonard Bernstein: Chichester Psalms
und 3. Satz aus der Symphonie Nr. 1 („Jeremiah“)
Solgerd Isalv (Alt), Fränkische Kantorei, Mitglieder der Staatsphilharmonie Nürnberg, Ingeborg Schilffarth (Leitung)
Karten: an den ZAC-Vorverkaufsstellen
und  online unter www.reservix.de 
Abendkasse: € 28,- | ermäßigt* 22,- | Fürthpass 3,-

So. 20.11.2016, 17.00 Uhr
St. Paul, Amalienstraße 64
Chor: Protestleute gegen den Tod
Frank Martin: Agnus Dei
Samuel Barber: Adagio for Strings
Hugo Distler: Aus dem Mörike-Liederbuch
Dorothea Hofmann: Der Ackermann aus Böhmen
Morten Lauridsen: Lux aeterna
Kammerchor Musica Viva Fürth, Kammerorchester Stein, Eberhard-Alexander Appel & Hartmut Kawohl (Leitung), Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel)
Abendkasse: € 12,- / ermäßigt* 8,- / Fürthpass 3,-

Mo. 21.11.2016, 10.00+11.00 Uhr
Zu Unserer Lieben Frau, Königstraße 126
Kinderorgelkonzert: Peter und der Wolf
Musikalisches Märchen von Sergej Prokofjew, mit bunten Tierbildern von Kerstin Hlawa
Dieter Neuhof (Orgel), Michael Herrschel (Erzähler)
Morgenkasse: € 2,-

Fr. 25.11.2016, 19.30 Uhr
Zu Unserer Lieben Frau, Königstraße 126
Paris: Kreuzungen. Lichtpunkte
Marcel Dupré: Le chemin de la croix (Der Kreuzweg). Meditation
Dieter Neuhof (Orgel), Michael Herrschel (Texte & Stimme), Anna Juliette Breitenbach (Französische Übersetzung & Stimme)
Abendkasse: € 12,- | ermäßigt* 8,- | Fürthpass 3,-

Sa. 26.11.2016, 19.30 Uhr
St. Paul, Amalienstraße 64
Toccata & Offbeat
> Zur Kartenbestellung 
Musik von Volker Bräutigam (Drei jazzverwandte Choralbearbeitungen), Zsolt Gárdonyi (Mozart Changes), Ulrich Nehls, Johannes Matthias Michel, Lilo Kunkel u. a.
Thomas Greif (Orgel), Daniel Piccon (Schlagzeug)
Karten: an den ZAC-Vorverkaufsstellen
und online unter www.reservix.de 
Abendkasse: € 12,- | ermäßigt* 8,- | Fürthpass 3,-

So. 27.11.2016, 17.00 Uhr
Auferstehungskirche, Nürnberger Straße 15
Harfenwald: Himmlische Saitenspiele
> Zur Kartenbestellung 
Abschlusskonzert der 53. Fürther Kirchenmusiktage
Klavier- & Harfenmusik von Frédéric Chopin, Franz Liszt (Au bord d’une source), Henriette Renié (Danse des lutins), Tina Ternes (Eisblumen) u. a.
Uwe Strübing (Musik) & Michael Herrschel (Text): Harfenwald
Laurence Tercier, Ansgar Deuschel, Maria Theresa Freibott, Sophia Litzinger, Catharina Mothes, Siard Walter (Harfen), Michael Herrschel (Erzähler), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier & Leitung)
Mit Kunstaktion von Petra Annemarie Schleifenheimer: „Eisblumenblau“
Karten an den ZAC-Vorverkaufsstellen
und online unter www.reservix.de 
Abendkasse: € 15,- | ermäßigt* 10,- | Fürthpass 3,-

*Ermäßigung für Mitglieder des Kirchenmusikvereins, für Schwerbehinderte und für alle, die zur Schule gehen, in Ausbildung sind oder studieren.

Veranstaltet werden die Konzerte von den jeweiligen Kirchengemeinden sowie vom Stadttheater (18.11.).